Umformtechnik

Schwingungen sind beherrschbar – wo immer sie auftreten

Schwingungsisolierung für die Umformtechnik

Warum Vibrationsprobleme tolerieren? Kontrollieren Sie sie!

Umformmaschinen erzeugen Erschütterungen, die sowohl für die Nachbarschaft als auch für angrenzende Anlagen oder Bauteile störend oder gar unzulässig sein können. Bei der Warmumformung durch Schmiedehämmer, Schmiedepressen und Spindelpressen werden diese durch die hohe freigesetzte kinetische Energie verursacht. In der Kaltumformung, beispielsweise anhand von Servopressen, Kurbelpressen oder hydraulischen Pressen, sind es eher die höherfrequenten Schwingungsanteile, die die Geräusch- und Vibrationsemissionen erhöhen.   Die von GERB gemeinsam mit Maschinenherstellern entwickelte Direktabfederung ist weltweit Stand der Technik. Dabei werden die Maschinen ohne Zwischenfundament direkt auf speziell entwickelte Feder-VISCO® Dämpfer-Kombinationen aufgestellt. Mit diesen können Erschütterungen in der Umgebung und am Arbeitsplatz im Vergleich zu einer festen Gründung um bis zu 95 % reduziert werden.

Die Direktabfederung kann auch zum Schutz hochempfindlicher Prüf- und Werkzeugmaschinen angewendet werden, die sich oft in unmittelbarer Nähe zu Hämmern und Pressen befinden.

Projektreferenzen

SCHULER | PRESSENLINIE | DEUTSCHLAND
LASCO | SCHMIEDEANLAGE | USA
BÖHLER, SMS EUMUCO HASENCLEVER | SPINDELPRESSE | ÖSTERREICH
Voriger
Nächster

Anwendungsbereiche

Weitere Ressourcen

Broschüre: Direktabfederung von Schmiedehämmern

Broschüre: Elastische Lagerung von Pressen

Weitere Branchen

Umformtechnik

Schwingungen sind beherrschbar – wo immer sie auftreten

Schwingungsisolierung für die Umformtechnik

Warum Vibrationsprobleme tolerieren? Kontrollieren Sie sie!

Umformmaschinen erzeugen Erschütterungen, die sowohl für die Nachbarschaft als auch für angrenzende Anlagen oder Bauteile störend oder gar unzulässig sein können. Bei der Warmumformung durch Schmiedehämmer, Schmiedepressen und Spindelpressen werden diese durch die hohe freigesetzte kinetische Energie verursacht. In der Kaltumformung, beispielsweise anhand von Servopressen, Kurbelpressen oder hydraulischen Pressen, sind es eher die höherfrequenten Schwingungsanteile, die die Geräusch- und Vibrationsemissionen erhöhen.   Die von GERB gemeinsam mit Maschinenherstellern entwickelte Direktabfederung ist weltweit Stand der Technik. Dabei werden die Maschinen ohne Zwischenfundament direkt auf speziell entwickelte Feder-VISCO® Dämpfer-Kombinationen aufgestellt. Mit diesen können Erschütterungen in der Umgebung und am Arbeitsplatz im Vergleich zu einer festen Gründung um bis zu 95 % reduziert werden.

Die Direktabfederung kann auch zum Schutz hochempfindlicher Prüf- und Werkzeugmaschinen angewendet werden, die sich oft in unmittelbarer Nähe zu Hämmern und Pressen befinden.

Projektreferenzen

SCHULER | PRESSENLINIE | DEUTSCHLAND
LASCO | SCHMIEDEANLAGE | USA
BÖHLER, SMS EUMUCO HASENCLEVER | SPINDELPRESSE | ÖSTERREICH
Voriger
Nächster

Anwendungsbereiche

Weitere Ressourcen

Broschüre: Direktabfederung von Schmiedehämmern

Broschüre: Elastische Lagerung von Pressen

Weitere Branchen

Umformtechnik

Schwingungs­isolierung für die Umformtechnik

Warum Vibrationsprobleme tolerieren? Kontrollieren Sie sie!

Umformmaschinen erzeugen Erschütterungen, die sowohl für die Nachbarschaft als auch für angrenzende Anlagen oder Bauteile störend oder gar unzulässig sein können. Bei der Warmumformung durch Schmiedehämmer, Schmiedepressen und Spindelpressen werden diese durch die hohe freigesetzte kinetische Energie verursacht. In der Kaltumformung, beispielsweise anhand von Servopressen, Kurbelpressen oder hydraulischen Pressen, sind es eher die höherfrequenten Schwingungsanteile, die die Geräusch- und Vibrationsemissionen erhöhen.   Die von GERB gemeinsam mit Maschinenherstellern entwickelte Direktabfederung ist weltweit Stand der Technik. Dabei werden die Maschinen ohne Zwischenfundament direkt auf speziell entwickelte Feder-VISCO® Dämpfer-Kombinationen aufgestellt. Mit diesen können Erschütterungen in der Umgebung und am Arbeitsplatz im Vergleich zu einer festen Gründung um bis zu 95 % reduziert werden.

Die Direktabfederung kann auch zum Schutz hochempfindlicher Prüf- und Werkzeugmaschinen angewendet werden, die sich oft in unmittelbarer Nähe zu Hämmern und Pressen befinden.

Projektreferenzen

SCHULER | PRESSENLINIE | DEUTSCHLAND
LASCO | SCHMIEDEANLAGE | USA
BÖHLER, SMS EUMUCO HASENCLEVER | SPINDELPRESSE | ÖSTERREICH
Voriger
Nächster

Anwendungs­bereiche

Weitere Ressourcen

Broschüre: Direktabfederung von Schmiedehämmern

Broschüre: Elastische Lagerung von Pressen

Weitere Branchen

 TRANSPORT & INFRASTRUKTUR